Stand März 2022

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Arbeit am Tier

der Firma Schicke Wölfe Hundesalon UG (haftungsbeschränkt), Kleiststr. 42A, 38440 Wolfsburg

nachfolgend auch wir, uns oder Hundesalon genannt.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Der Auftraggeber bestätigt der rechtmäßige Hundehalter des vorgestellten Tieres zu sein. Er hat nicht nur temporär die Verfügungsgewalt über das Tier und handelt nicht im Auftrag oder ohne das Wissen des eigentlichen Hundehalters. Der Auftraggeber übernimmt die uneingeschränkte Verantwortung für den Umfang und Inhalt der Beauftragung und ist nach Beendigung der Behandlung auch der Zahlungspflichtige. Nachfolgend wir der Auftraggeber auch als Kunde, Sie, Ihr, Ihrem, Ihren bezeichnet.

Leistungen

1.1       Alle bei uns durchgeführten Arbeiten und Pflegeleistungen an Ihrem Hund erfolgen auf Basis dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach den geltenden fachlichen Qualitätsgrundsätzen.

1.2       Das Wohlergehen und die Gesundheit des Tieres hat bei uns oberste Priorität vor den Wünschen des Kunden. Wir sind an die geltenden Regeln des Tierschutzes gebunden und beachten diese.

1.3       Wir behalten uns grundsätzlich vor selbst zu entscheiden, welche Aufträge wir annehmen und welche Aufträge wir ablehnen. Ein Anspruch auf Leistungserbringung oder eine Begründung für eine Ablehnung besteht nicht.

1.4       Die Ausführung und Umsetzung der beauftragten Arbeiten liegt alleine in unserem Ermessen. Der Kunde hat dabei keinerlei Weisungsbefugnis.

1.5       Wir arbeiten ausschließlich nach Terminvereinbarung. Termine können bis zu 24 Stunden vorher kostenlos und ohne Angabe von Gründen abgesagt werden. Dies kann per E-Mail oder telefonisch an die auf unserer Webseite angegebenen Kontaktdaten erfolgen. Sollte der Termin nicht fristgerecht abgesagt werden, haben wir keine Gelegenheit diesen neu zu vergeben. Ein Kunde, der seinen gebuchten Termin nicht rechtzeitig absagt und uns dadurch einen Einkommensausfall verursacht, verpflichtet sich, den uns dadurch entstehenden Ausfall in Höhe des individuellen Bahandlungspreises, mindestens aber 30,- € zu ersetzen.

Bezahlung / Preise

2.1          Die in der Preisliste stehenden Preise sind ausschließlich Anhaltswerte die auf Basis von einem regelmäßig gepflegten Tier mit kurzem bis mittellangem Fell. Wir gehen bei diesen Preisbeispielen weiterhin davon aus, dass das Tier bei der Behandlung perfekt mitarbeitet.

2.2       Vor Arbeitsbeginn wird der Leistungsumfang und der damit zu erwartende Endpreis zwischen dem Auftraggeber und uns als Auftragnehmer vereinbart. Mehraufwendungen, deren Notwendigkeit sich im Sinne der Qualitätsgrundsätze während der Behandlung/Durchführung ergeben, gelten als vereinbart, sofern sie Mehrkosten in Höhe von 50,-€ nicht überschreiten.

2.3       Durch unkooperatives Verhaltens des Hundes wie z.B. Beißen kann es notwendig sein, dass die Behandlung vorzeitig abgebrochen wird. Der Besitzer hat dennoch der vereinbarte Preis zu zahlen. Zeitverzögerungen durch Unruhe, agressives Verhalten des Hundes oder durch Störungen des Besitzers werden als Mehraufwand in Rechnung gestellt.

2.4 Eine Behandlung von Parasiten ist grundsätzlich möglich. Dies bedarf aber eine entsprechenden Vorbereitung um eine weitere Verbreitung zu verhindern. Ein bekannter Parasitenbefall ist vom Hundehalter also immer bei der Terminvereinbarung, spätestens vor Betreten unserer Geschäftsräume zu kommunizieren. Falls ein Tier Symptome aufweist, die auf eine vorab unbekannte Ansteckungsgefahr (Giardien, eitrige Wunden, Flöhe o.ä.) schließen lassen, wird eine Pauschale zu Desinfizierung in Höhe von 60,00 € fällig. Wir sind zur Geltendmachung eines höheren Schadens bei dessen Nachweis berechtigt.

2.5       Die Bezahlung des Behandlungspreises, der sich aus der Beauftragung und ggf. während der Behandlung notwendig werdenden zusätzlichen Leistungen ergibt, ist bei Abholung des Tieres sofort bar oder einer anderen von uns akzeptierten Zahlungsart fällig. Es gibt keine Pflege auf Rechnung.

Haftung

3.1       Der Tierhalter versichert, dass es mit dem/den zu betreuenden Tier(en) bisher zu keinerlei Vorfällen gekommen ist, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten.

3.2       Es können nur haftpflichtversicherte Hunde behandelt werden. Der Auftraggeber sichert zu, dass für das Tier eine entsprechende Hundehaftpflichtversicherung besteht und dass er und / oder auch der Hundehalter für Schäden durch sein Tier in vollem Umfang haftet, sofern diese durch vorherige Information an uns vermeidbar gewesen wären. 

3.3       Richtet der Hund während des Aufenthalts bei uns, Schäden an Personen, Einrichtung, Mobiliar, Sachen oder anderen Tieren an, trägt der Tierhalter / Auftraggeber die entstehenden Kosten dafür. Wir können dafür nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung des Schicke Wölfe Hundesalons wird ausdrücklich auf Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit von Personen.

3.4       Wir können keine Entschädigung gewähren bei durch unverschuldete Unglücksfälle entstehende Verletzung, oder Verlust des Tieres (Entlaufen, Infektionskrankheiten, plötzlicher Tod usw.). 

3.5       Sollte das Tier im Betreuungszeitraum plötzlich erkranken oder sich verletzen, wird es beim Tierarzt oder in der Tierklinik vorgestellt. Die dafür bei uns und auch bei dem Tierarzt / der Tierklinik anfallenden Kosten trägt der Tierhalter.

3.6       Bei sofortigen, objektiv nachvollziehbaren Reklamationen ist eine zweimalige Nachbesserung zu gewähren, der vor Behandlungsbeginn vereinbarte Preis ist zu Zahlen.

3.7        Wir übernehmen keine Haftung bei vom FCI Standard abweichenden Kundenwünschen zu Hundehaarschnitt oder sonstigen Behandlungen.

3.8       Mit dem Aufnehmen der, personen- und sachbezogenen Daten in unserer Kundendatei erklärt sich der Auftraggeber (Kunde) einverstanden. Die erhobenen Daten werden von uns online gespeichert. Mit den zur Datenspeicherung und Verarbeitung genutzten Dienstleistern bestehen entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge auf Basis der aktuellen DSGVO Vorschriften.

3.9      Die zum Tier oder seinem Besitzer gespeicherten Daten werden vertraulich im Sinne der Datenschutzbestimmungen behandelt, nur intern genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dies gilt jedoch nicht für die im Notfall erforderliche Einschaltung eines Tierarztes oder einer Tierklinik.

3.10    Das Tier muss nach der Behandlung vom Auftraggeber persönlich, von einer dem Auftragnehmer persönlich bekannten Person oder mit schriftlicher Vollmacht von einer dritten Person abgeholt werden.

Fotodokumentation

4.1     Wir dokumentieren jede bei uns durchgeführte Behandlung mit Fotoaufnahmen. Mit der Beauftragung gibt der Auftraggeber dazu ausdrücklich sein Einverständnis. Diese Fotos sind zur internen Nutzung und zur Qualitätskontrolle gedacht. Sollte es zu einem Rechtsstreit über die durchgeführten Arbeiten an Ihrem Hund kommen, gibt der Auftraggeber sein Einverständnis zur Nutzung dieser Bilder in dem Verfahren.

4.2 Einige Bilder von besonders schönen Ergebnissen oder auch bei einem starken Unterschied von vorher zu nachher möchten wir auf unserer Hompage oder auf sozialen Medien wie z.B. Instagram, Facebook,… veröffentlichen. Bei dem Aufnahmegespräch hat der Auftraggeber die Möglichkeit dieser Nutzung zu wiedersprechen. Gerne verlinken wir Ihren Hund in dem entsprechenden Beitrag, wenn Sie uns dazu die entsprechenden Daten zukommen lassen. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Löschung solcher Bilder aus den sozialen Medien oder von unserer Hompage wünschen, werde wir Ihrme Wunsch natürlich umgehend nachkommen. Bitte benachrichtigen Sie uns entsprechend.